Spare 15 % auf alle reflektierenden Artikel.
Jetzt sparen

Thermoreithosen für Damen

Filter
Filter
Alle löschen
Sortierung
Marken
Farbe
Grösse
Preis
Preis
Bund
Grip
Eigenschaften
Eigenschaften Alle löschen
Ihre Filter:
22 Artikel

Häufig gestellte Fragen

Im Winter ist eine warme Reithose viel wert. Das Angebot an Winterreithosen, die auch Thermoreithosen genannt werden, ist groß. Prinzipiell hast du die Wahl zwischen einer gefütterten Reithose und einer wärmenden Hose, die über der eigentlichen Reithose getragen wird. Warm halten dich beide Varianten. Die gefütterte Reithose ist sicher nicht ganz so kuschelig warm wie die Kombination aus Reithose und Thermoüberziehhose. Dagegen sieht die gefütterte Reithose Winter eleganter aus, als eine Überziehhose. Wenn du also nur einmal im Winter ein bisschen in der Halle reiten willst, reicht eine gefütterte Reithose meist vollkommen aus. Hast du einen längeren Ausritt geplant, empfiehlt sich dagegen die Überziehhose. Diese Softshell Reithose bekommst du auch in Signalfarben, was zusätzlich deine Sicherheit beim Reiten in der Dämmerung erhöht. Beim Kauf solltest du die Hose eventuell eine Nummer größer wählen, damit du noch bequem eine Hose drunter anziehen kannst. 

Bevor du deine Winterreithose wäschst, musst du auf jeden Fall die jeweilige Waschanleitung lesen. Die meisten Thermoreithosen kannst du zwar bei mindestens 30 °C in der Maschine waschen, aber das gilt eben nicht für jedes Modell. Zum Waschen musst du die Reithose auf links drehen. Weichspüler solltest du nicht nehmen. In den Trockner darf die Reithose auf keinen Fall. Zum Trocknen legst du sie am besten auf einer ebenen Fläche aus, beispielsweise auf einem Handtuch. Bügeln vertragen die meisten Modelle der warmen Reithosen auch nicht. Viele der Winterreithosen zum Überziehen kannst du auch erst einmal mit einem nassen Lappen reinigen. Dann erübrigt sich das Waschen oft schon.