Erhalte 10 % Rabatt auf alle Reithosen und Reitleggings ab einem Einkaufswert CHF 100*
Code erhalten

Reitshirts & Polos für Damen

Filter
Filter
Alle löschen
Sortierung
Marken
Farbe
Grösse
Preis
Preis
Ihre Filter:
303 Artikel

Häufig gestellte Fragen

Die Beantwortung dieser Frage hängt auch davon ab, ob du mit dem Shirt auf einem Turnier starten willst oder nicht. Ein Reitshirt für Turniere sollte einen Stehkragen haben. Im Sommer ist sicher ein Kurzarm-Shirt angenehmer, im Winter ein Langarm-Shirt. Falls du auf einem Dressurturnier starten willst, sollte die Reitbluse auch zumindest im sichtbaren Bereich weiß sein. Generell eignen sich zum Reiten alle Shirts und Polos, die bequem sitzen und dich nicht in der Bewegung einengen. Da man beim Reiten schon mal leicht ins Schwitzen kommt, sollte das Material atmungsaktiv sein. Das Poloshirt ist eigentlich das klassische T-Shirt zum Reiten. Es wurde in Indien von den Polospielern entwickelt. In der klassischen Variante besteht es deshalb aus reiner Baumwolle. Es ist maschinenwaschbar bei 40 ° C und kann, auf links gedreht, auch leicht gebügelt werden. 

Beim Reiten soll das Funktionsshirt angenehm zu tragen sein, Schweißgeruch nicht aufnehmen, den Schweiß nach außen von der Haut weg transportieren, atmungsaktiv sein und elastisch die Bewegungen der Reiterin mitmachen. Merinowolle mit einem hydrophilen Finish fühlt sich auf der Haut sehr angenehm an. Sie nimmt den Schweißgeruch nicht schnell auf und transportiert den Schweiß gut nach außen. Polyester wärmt gut und ist formstabil. Es leitet den Schweiß gut ab, nimmt ihn aber nicht auf. Funktionsshirts aus Polyester sind sehr langlebig. Eine Beimischung von Elastan macht das Shirt dehnbar. Allerdings ist dieses Material nicht umweltfreundlich, da es nicht verrottet. Das gilt auch für Polypropylen. Dieser Kunststoff eignet sich gut für Funktionsshirts, da er den Schweiß nicht aufnimmt, sondern nach außen leitet. Dadurch wird das Shirt kaum nass und trocknet schnell wieder. 

Auf einem Turnier kannst du nicht mit einem Poloshirt reiten. Du brauchst auf jeden Fall ein Shirt mit einem Stehkragen oder eine Reitbluse. Besonders streng sind die Regeln bei Dressurturnieren, bei den anderen Disziplinen bist du in der Kleiderwahl etwas freier. Bei einem Dressurturnier sollte der Teil des Oberteils, der trotz Jackett zu sehen ist, auf jeden Fall weiß sein. Bei den Teilen, die von der Turnierjacke bedeckt sind, bist du frei deinem eigenen Geschmack zu folgen. Dabei solltest du aber ein paar praktische Dinge nicht vergessen. Das Oberteil muss so sitzen, dass es dich nicht in der Bewegung stört. Das Material sollte atmungsaktiv sein. Bei einem Turnier kommst du auch so schon schnell genug ins Schwitzen. Im Sommer ist ein Oberteil mit kurzem Arm angenehmer zu tragen als eines mit langem Arm.